Die Bundesliga Saison wird fortgesetzt

Ab diesem Wochenende rollt der Ball endlich wieder. Aber Zuschauer sind im Stadion nicht zugelassen und auch die DFL selbst muss sich an die strengen Hygienevorschriften halten.

In einer Videokonferenz haben sich die 36 Fußballvereine der ersten und zweiten Fußballbundeliga dafür ausgesprochen, die Saison ab dem 15. Mai fortzusetzen. Mit dieser Entscheidung, den Spielbetrieb ab dem 16. Mai wieder aufzunehmen, orientiert sich die DFl an den Wortlaut von Bund und Ländern, dass ein Spielbetreib „ab der zweiten Mai-Hälfte“ möglich sei. 

Saisonfortsetzung ab 16. Mai

So wird die Saison ab dem 26. Spieltag fortgesetzt – unter Ausschluss der Öffentlichkeit, aber in der ursprünglich vorgesehenen Reihenfolge der Begegnungen.  Geplant ist, dass die Bundesliga am 27. Juni ihren letzten Spieltag hat. In der zweiten Bundesliga ist der 28. Juni als letzter Spieltag angestrebt. Aufgrund von Anpassungen des Rahmenspielkalenders des DFB wird gerade über eine genaue Terminierung der Spieltage gesprochen.  

Vor dem Start ins Mannschaftstraining hat es eine Reihe von Corona-Tests gegeben. Bei dem Massentest wurden insgesamt 1695 Personen getestet, bei dem zwei Infektionsfälle bekannt wurden. Das Ergebnis wurde den zuständigen Gesundheitsämtern sofort übermittelt. Eine Entscheidung über die Maßnahmen steht noch aus. 

Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Die Medienvertreter werden beschränkt sowohl die schreibende Presse als auch die Fotografen werden nur in Grenzen zugelassen. Es dürfen lediglich vier Fotografen am Spielfeld sein. Das gilt zumindest für die ersten zwei Wochenende, da noch niemand genau weiß, wie es weitergeht. Man werde der Situation entsprechend handeln. 

Zuschauer hingegen werden die Saison wohl vor dem Fernseher verfolgen müssen. Dazu gehört auch Revier-Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 am 16. Mai in Dortmund.
Den kompletten Spielplan der Bundesliga gibt es >>hier<<

In der zweiten Fußballbundesliga empfängt der VfL Bochum 1848 um 13 Uhr den 1.FC Heidenheim 1846.
Weitere Infos zu den Spielplänen gibt es >>hier<<

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.