Über mich Jenny Musall

Wer bin ich? Mein Name ist Jenny Musall. Aber was treibt mich an? Was ist mein Hintergrund? Was ist mein Lieblingssport? Das erfahren Sie hier 😀

Jeder sagt, es sei schwer, Texte über sich selbst zu schreiben. Recht haben sie. Auch ich frage mich „Was soll ich überJenny Musall mich schreiben? Meine Arbeit spricht doch für sich“. Sie wollen jetzt sicher wissen, wer bin ich? Und das soll beantwortet werden 🙂

Also dann mal los! Meine Geschichte kann folgendermaßen beschrieben werden: Sauerland meets Ruhrgebiet. Oh ja, ich bin Sauerländerin und identifiziere mich sehr mit dieser Region, auch wenn es keinen Weg mehr zurück gibt. Aber sag niemals nie. 2011 hat es mich dann ins Ruhrgebiet verschlagen. Zuerst nach Gelsenkirchen, um dort Journalismus und Public Relations zu studieren. Irgendwann bin ich nach Bochum gezogen und fühle mich in der Stadt einfach nur wohl. 

Journalismus und die Ressorts

Natürlich könnte ich hier auch erzählen, dass mich der Journalismus schon immer begeistert hat und ich wissen wollte, wie das mit den Medien funktioniert. „Warum wird jetzt nicht darüber berichtet?“ war eine der Fragen, die mich immer bewegt haben. Aber ob Sie das wirklich wissen wollen 😉

Zuerst ist der Musikjournalismus gewesen. Dann kam durch Zufall der Sport dazu und auch die Leidenschaft für gut recherchierten Lokaljournalismus, der alles, aber nicht langweilig ist. Besonders gefällt mir daran, die Geschichten, auch wenn sie noch so klein sind, spannender und wichtiger sind, als die Geschichten, die man überall findet. Dazu bekommt man schnell ein Feedback, was super aber auch ein Nachteil sein kann. 

Jenny Musall – Pferdesport, Golf und Content

Ebenfalls ist es ungewöhnlich, als Sportjournalistin zu arbeiten, denn es ist eigentlich eine Männerdomäne. In den Presseräumen ist man als Frau so exotisch, wie eine Ananas Pflanze im Ruhrpott! Das Gleiche gilt für die Sportfotografie. Aber ich mag es.

Basketball, Eishockey und Fußball, okay eigentlich nur den VfL Bochum 1848, den ich seit einigen Jahren begleite, sind durch Zufall dazu gekommen. Meine große Leidenschaft gilt dem Reitsport. Pferde begleiten mich schon mein ganzes leben, auch wenn ich selbst nicht mehr aktuell reite, habe ich weiterhin Kontakt zu dem Sport, in dem ich darüber berichte.  

Eine weitere Leidenschaft von mir ist Golf. Ja, Sie lesen richtig. Golf. Ein Spiel, was als Sport der Superreichen, Snobs und Rentner bezeichnet wird. Aber es kommt auf Konzentrationsfähigkeit an und man selbst ist sein größter Gegner. Man lernt viel über sich selbst. Muss selbstkritisch sein oder eine passende Strategie entwickeln. Das sind Fähigkeiten, die man auch in meinem Beruf braucht. Meine Kunden spielen mir den Ball zu und ich mache etwas daraus. 

So habe ich nach und nach mein Unternehmen im Bereich der Contenterstellung und Strategieentwicklung aufgebaut und definiert. Denn ich kann mehr, als nur schreiben und fotografieren. Schauen Sie sich einfach mein Angebot an.

Jetzt kennen Sie mich etwas besser.

Ihre Jenny Musall