Wer bin ich? Mein Name ist Jenny Musall. Aber was treibt mich an? Was ist mein Hintergrund? Was ist mein Lieblingssport? Das erfahren Sie hier.

Jeder sagt, es sei schwer, Texte über sich selbst zu schreiben. Recht haben sie. Auch ich frage mich „Was soll ich überJenny Musall mich schreiben? Meine Arbeit spricht doch für sich“. 

Natürlich könnte hier stehen, dass ich einen Bachelor of Arts im Bereich Journalismus und Public Relations sowie eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Mediengestaltung habe. Aber das ist langweilig. Nee, das muss nicht sein. Selbstbeweihräucherung ist nicht mein Ding. 

Stattdessen freue ich mich, Ihre Geschichte mit den passenden Worten und Feingefühl zum Leben zu erwecken. Das ist meine Mission. Mit Schirm, Charme und Melone hinterfrage ich Sachverhalte so lange, bis sich eine gute Geschichte daraus drehen lässt oder der Sachverhalt sich verständlich schreiben lässt. Dabei werden Sie nicht nach journalistischer Manier ausgequetscht, sondern wir unterhalten uns ganz normal. Nur so kann Ihre Geschichte sympathisch und ungezwungen geschrieben werden. Das gefällt auch Ihren Lesern. Wollen Sie eine Story lesen, die schwer zu konsumieren ist?

Aber aller Anfang war schwer. Als Kind habe ich mich damals gefragt, „Warum steht das in der Zeitung?“ Damals haben meine Eltern morgens die Zeitung gelesen und ich musste dann auf dem Kopf lesen. Verstanden hatte ich es nicht. Viele Jahre später bekam ich durch Zufall die Chance, bei einer kleinen Unternehmenszeitung anzufangen. Mein damaliger Traumjob? Grafikerin bei einer Zeitung. 

Schnell bekam ich die Redaktionsleitung übertragen und mir wurde klar: Das ist das, was ich machen will. Geschichten über andere Menschen zu schreiben. Und das freut auch immer wieder die Menschen, über die ich schreibe. Oder die lesen, über wen ich geschrieben habe. „Alles ist korrekt und super geschrieben. Wir fühlen uns richtig dargestellt. Die anderen Mitglieder fanden Sie auch menschlich sehr angenehm“, sagt neulich der Vorsitzende eines Vereines über meinen Text inklusive Foto. 

Dahinter steckt natürlich auch Erfahrung. Wollen Sie von dieser Erfahrung profitieren, dann stöbern Sie einfach durch den Blog oder das Magazin oder schreiben mir eine E-Mail.