Wie wäre es, wenn kein Turnierreiter durch Kamerageräusche abgelenkt wird?

Turnierreiter wünschen sich tolle Bilder von sich und ihrem Pferd. Doch oftmals sehen die Fotos nicht gut aus. Das Pferd angespannt, der Reiter ebenfalls. Das Paar wirkt unharmonisch. Und doch sind diese Bilder auf Social Media, Fachmagazinen und Verbänden weitverbreitet. Das muss nicht sein.

Lassen Sie eine absolute Fachfrau Ihr Turnier fotografieren!

Ich habe unter anderem auf renommierten Turnieren wie dem Longines Balve Optimum und dem CHIO Aachen für verschiedenen Fotoagenturen und auf kleinen Turnieren fotografiert.

Sie wissen, dass Sie einen professionellen Turnierfotografen als besonderes Angebot für Ihre Starter möchten, aber ...

Turnierreiter wünschen sich Bilder, auf denen sie gut aussehen. Dabei machen sie oftmals einen großen Fehler!

Eines der größten Probleme entsteht, wenn der Satz "Fotografieren kann jeder!" fällt. Allein dieser Satz ist ein absoluter Mythos, denn jeder ist mit zig Fotografen konfrontiert, die die gewünschten Bilder machen. Somit gibt es genügend Menschen, die umsonst fotografieren. Die Aufgabe wird nicht mehr jemanden überlassen, der sein Handwerk versteht, sondern jeder kann dank der Digitalfotografie plötzlich Fotos knipsen.

Am Ende stehen zu viele Menschen mit Kamera am Viereck oder Parcours und lenken durch das Klicken der Kamera die Reiter ab. Diese schieben ihre schlechte Wertnote dann auf den offiziellen Fotografen, der das Pferd abgelenkt hat. Ein Teufelskreis. Aus meiner Erfahrung haben die wenigsten Pferde ein Problem mit der Kamera. Meistens sind es die Menschen, die sich von den Geräuschen ablenken lassen.

Daher ist es am besten, wenn es nur einen Fotografen gibt, der an einer Stelle sitzt und fotografiert, anstatt dass ein Klickgewitter am Rand der Bahn zu hören ist.

Dazu achten die wenigsten Hobbyfotografen auf Details wie die Position der Füße. Sie achten viel mehr darauf, dass der oder die Reiter*in gut darauf aussieht. Ich achte bei meiner Bildauswahl auf das Gesamtbild. Ist es harmonisch? JA!

Sie das Problem mit Turnierfotos, die nicht so sind, wie Sie sich das wünschen?

  • Sie bekommen einen absoluten Pferdesportfoto-Profi, der weiß, wie die Reiter-Pferd-Kombination am Besten aussieht, damit das Bild nicht für einen Shit Storm auf Social Media sorgt.

  • Ihre Starter werden so abgelichtet, dass diese sich mit den Fotos wohlfühlen.

  • Als Turnierbegleitung können Sie sich auf den großen Auftritt ihres Schützlings konzentrieren und müssen nicht noch fotografieren.

  • Sie sparen Zeit und Nerven, wenn Sie eine professionelle Fotografin beauftragen, für Sie zu fotografieren.