Münster: Langehanenberg gewinnt beim Turnierauftakt

Besser hätte der Turnierauftakt vor dem Schloss von Münster für Helen Langehanenberg nicht laufen können. Mit Damsey FRH hat sich die Reiterin des Reitverein St. Georg Münster e.V. gegen die anderen Starter durchsetzen können.

 

Lange sind Judy Reynolds und Vancouver K unangefochten an erster Stelle beim Preis der Hubert Nabbe GmbH gewesen. Geritten worden ist der Grand Prix de Dressage, eine Dressurprüfung der Klasse S****. Diese Prüfung ist gleichzeitig eine Teilprüfung zum Meggle Champion of Honor.

Erst nach Klimke wird es spannend

Helen Langehanenbger (GER) mit Damsey FRH vom RV St.Georg Muenster e.V. gewinnen den PREIS DER HUBERT NABBE GMBH
23.08.2018

Doch dann sind Ingrid Klimke und Franziskus an den Start gegangen. Das Ergebnis der Reiterin aus Münster mit ihrem Grand Prix-Pferd hat bei 74,120% Prozent gelegen. Somit hat sich die Vielseitigkeitsreiterin auf den ersten Platz geschoben und Reynolds mit ihren 72,820% deutlich hinter sich gelassen. Klimke hat gut vorgelegt und somit muss nachfolgende Starterin gut und ordentlich reiten, um das Ergebnis knacken zu könne. Diese Aufforderung haben Helen Langehanenberg und der 16-jährige Damsey FRH angenommen und sich mit 77,100% an die Spitze gesetzt. Die darauffolgende Dorothee Schneider hat mit dem Youngster Faustus 94 alles gegeben und ist mit dem zweiten Start in dieser Prüfung noch einen Tick besser gewesen. Mit der 14-Jährigen von Rock Forever abstammenden Stute Fohlenhofs Rock’n Rose sicherte sich Schneider den sechsten Platz. Mit Faustus gelang ihr der Sprung auf den zweiten Platz. 76,160% lautet das Ergebnis für Faustus. Dante Weltino OLD und Therese Nilshagen sind als letzte ins Viereck gekommen und haben sich mit 74,500% den dritten Platz in dieser Prüfung gesichert.

Champion of Honor in dieser Prüfung ist Viktoria Michalke mit Dance on OLD geworden.

 

Ergebnisse:

    1. Helen Langehanenberg (GER) mit Damsey FRH: 77.100 %
    2. Dorothee Schneider (GER) mit Faustus 94: 76.160 %
    3. Therese Nilshagen (SWE) mit Dante Weltino OLD: 74.500 %
    4. Ingrid Klimke (GER) mit Franziskus 15: 74.120 %
    5. Judy Reynolds (IRL) mit Vancouver K: 72.820 %
    6. Dorothee Schneider (GER) mit Fohlenhofs Rock’n Rose: 70.940 %
    7. Victoria Michalke (GER) mit Dance on OLD: 70.780 %
    8. Heiner Schiergen (GER) mit Aaron 356: 70.180 %

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.