CHIO Aachen: Mathieu Billot gewinnt Eröffnungsspringen

Mathieu Billot hast das Eröffnungsspringen mit Shiva D’Aumary für sich entscheiden können.

Beim CHIO Aachen hat es den ersten Sieger im Springen gegeben. Mathieu Billot aus Frankreich und Shiva D’Aumary haben das STAWAG Eröffnungsspringen für sich entscheiden können. Dabei hat das Paar den 500 Meter langen Parcours in 71,18 Sekunden überwunden. Zweiter ist der Schwede Henrik Eckermann mit Que Bueno de Hus Z geworden. Für den aus zwölf Hindernissen und 14 Sprüngen bestehenden Parcours brauchte der Schwede 73,72 Sekunden. Platz drei geht an Michael Kölz mit Fst Dipylon. Der Deutsche brauchte mit dem bayrisch gezogenem Hengst 74,01 Sekunden.

[Best_Wordpress_Gallery id=“38″ gal_title=“2018-07-17_aachen-2″]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.