Bundeschampionat Teil 1: Dressur und Fahren auf einen Blick

Auf dem Gelände des DOKR ist am Wochenende zum 25. Mal das Bundeschampionat für junge Sportpferde- und Ponys ausgetragen worden.

Insgesamt haben sich für das Bundeschampionat 21 junge Pferde und Ponys pro Disziplin qualifiziert. Hierbei sind sie in Warendorf selbst noch einmal durch Qualifikationsrunden für das Finale gegangen.

Dressurpferde fünf-und sechsjährig

Caracciola MT und Melanie Tewes
Dressurpferdepruefung Klasse L – Bundeschampionat der 5-jaehrigen Pferde Finale
02.09.2018

Bei den sechsjährigen Dressurpferden konnte sich in einer Dressurprüfung der Klasse M Rudolf Widmann mit Revenant durchsetzen. Der Rock Forever I x Sir Donnerhall-Nachkomme Revenant hat sich mit einer Wertnote von 9,0 gegen 17 weitere Starter durchsetzen können. An dem zweiten Platz liegen die Wertungen der Richter nah beieinander.

Ergebnisse:
  1. Revenant mit Rudolf Widmann (9,0)
  2. Bon Amour 4 mit Alexandra Bimschas (8,7)
  3. Leo Löwenherz 11 mit Niklaas Feilzer (8,6)

Bei den fünfjährigen Dressurpferden ist am Sonntag der Bundeschampion in einer Dressurprüfung der Klasse L gesucht und ermittelt worden. Mit einem deutlichen Ergebnis mit einer Wertnote von 9,4 hat sich Zucchero OLD unter dem Sattel von Frederic Wandres behauptet. Deutlich dahinter liegen die Ränge zwei bis zehn. Rang zwei geht an die hannoversch gezogene Stute Schöne Scarlett mit ihrer Reiterin Leslie Rohrbacher. Das Paar hat eine Wertnote von 8,7 bekommen.

Ergebnisse:
  1. Zucchero OLD mit Frederic Wanders (9,4)
  2. Schöne Scarlett mit Leslie Rohrbacher (8,7)
  3. Zum Glück 4 mit Robin van Lierop (8,6)

Fahrpferde sechs und siebenjährig

DSP Rubina Black mit Bettina Winkler, Wertnote: 16,89
Eignungschampionat fuer Fahrpferde (6-7 jaehrige Fahrpferde) – Finale
01.09.2018

Auch bei den Fahrpferden ist es spannend geworden. Hier haben sich die sechs-und siebenjährigen Fahrpferde gut präsentiert. Nach den Dressurprüfungen hat Fahrerin Bettina Winkler gleich mit zwei Pferden auf Rang Eins und Zwei gestanden. Das Ergebnis sollte mit DSP Rubina Black und Rapunzel bis zum Schluss so bestehen bleiben. Mit der Stute Rubina Black hat sich Winkler mit einer Gesamtpunktzahl von 16,89 knapp selbst geschlagen. Mit Rapunzel ist ihr ein Gesamtergebnis von 16,58 Punkte gelungen.

Ergebnisse:
    1. DSP Runbina Black und Bettina Winkler (Dressur: 8,14; Gelände kombiniert: 8,75; Gesamt: 16,89)
    2. Rapunzel und Bettina Winkler (Dressur: 7,86; Gelände kombiniert: 8,72; Gesamt: 16,58)
    3. Esperanto und Karl-Heinz Finkler (Dressur: 7,21; Gelände kombiniert: 8,17; Gesamt: 15,31)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.