Von der Idee zum Produkt – die Handyhülle

Wenn einem die angebotenen Handyhüllen nicht gefallen, dann muss man sie eben selbst designen. Zumindest, wenn man etwas Bestimmtes haben möchte. Produziert wurde dann bei DeinDesign und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Selst gestaltete Handykette

Fertige Handykette (C) JM

Als letztes Jahr mein iPhone 6 nicht mehr so wollte, wie ich, war guter Rat teuer. Fest stand, dass eine Übergangslösung her musste. So kam das iPhone 8 in mein Leben und auch die Handykette. Inzwischen hatte ich mich sehr an das band an der Hülle gewöhnt und finde es mehr als praktisch. Sie war immer dran und die Kette leistete wirklich guten Dienst. 

Nun war es aber soweit, dass ich ein anderes Handy kriegen sollte. Das XR gab es nicht mehr, so musste ich auf das iPhone 11 erhöhen. Das erste Mal seit Jahren, dass ich ein aktuelles Handymodell habe. Auch dafür wollte ich eine Kette haben. Gerne auch mit Muster. Gefallen haben mir die üblichen Produkte von Amazon nicht. Einheitsbrei oder eben so gar nicht das, was ich wollte. 

Die Handyhülle selbst gestalten

So wuchs in mir der Gedanke, eine eigene Handyhülle zu designen. Denn ich nutze ja eine Handykette, was ein absolutes Muss für mich ist. Nach und nach Kam dann die Idee, dass ich die Rückseite der Handyhülle auch als Werbefläche nutzen kann. „Das muss man doch selber auch hinbekommen“, dachte ich mir und fing an zu googeln und wurde schnell fündig. Schnell noch die Preise verglichen, Rezensionen gelesen und auf die Lieferzeiten geschaut. Hängen geblieben bin ich bei DeinDesign

Preis, Lieferzeit und die Rezensionen stimmten. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Motiv dafür. Das, was ich im Kopf hatte und von dem ich wusste, dass es davon auch genügend Bilder gibt, ist auf meiner abgerauchten Festplatte. Also musste ich mit dem Material haben, was auf meinem Laptop rumfliegt.

Vom Entwurf zur fertigen Hülle

Natürlich sollte es etwas mit dem Pferdesport werden, mein Logo und die Webseite mussten ebenfalls drauf. Das grobe Motiv war dann aus der Dressur, was letztendlich tatsächlich auch so geplant war. Der erste Entwurf sah ein Schwarz/Weiß-Foto vor, mit Pinseln aufgearbeitet, da die Photoshop-Vorlagen aus einem mir unerklärlichen Grund nicht funktionierten. 

Mir hatte bei dem ersten Entwurf noch etwas gefehlt und daher habe ich mir noch Illustrator geschnappt, das Foto vektorisiert und dann den Entwurf in PS angepasst, mit Pinseln gespielt, Webseite und Logo drauf gesetzt. Im Konfigurator wählte ich eine Taupefarbene Lederkette mit silbernen Beschlägen und passte Motiv an. Die Rechnung mit dem zu überweisenden Betrag erhielt ich sofort und machte es auch schnell. Denn Montag oder Dienstag sollte ich schon das neue Handy bekommen. 

Schnelle und einfache Abwicklung von DeinDesign

Dienstag erhielt ich eine Mail von DeinDesign, in der stand, dass das Geld eingegangen sei und man sich an die Produktion machen würde. Donnerstag erhielt ich dann die Nachricht, dass die Hülle verschickt wird. Und Freitag war sie dann da. 

Das Lederband ist tatsächlich aus echtem Leder, der Druck ist auch super. Ich bin letztendlich gespannt, wie es in der Langzeitanwendung sein wird. Aber bisher bin ich sehr zufrieden von der Abwicklung her und auch der versprochenen Geschwindigkeit von 3-5 Tagen. Der Preis geht dafür absolut in Ordnung, lohnt sich aber erst, wenn man mindestens zwei Hüllen bestellt und sich das teilt. 

Es wird letztendlich nicht die letzte Hülle gewesen sein, die ich da bestellt habe.

werbung

Vom ersten Entwurf zum Finalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.