Das Turnier der Sieger ist auch 2021 abgesagt worden. Nun hofft der Westfälische Reiterverband e.V., dass die Veranstaltung 2022 stattfinden kann.

Turnier der Sieger

Das Turnier der Sieger findet auch 2021 nicht statt.

Nach dem das Turnier der Sieger vor dem Schloss Münster bereits im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, wurde ein neuer Termin für August 2021 gesucht und gefunden. Eigentlich wären die Planungen für das Wochenende vom 19. bis 22. August 2021 nun in vollem Gang, denn man hatte im vergangenen Jahr darauf gehofft, dass sich die Situation entspannt. Das ist nicht der Fall.

Turnierabsage war nicht leicht

Am heutigen Freitag, 5. Februar 2021, hat sich das Team um Hendrik Snoek, Cheforganisator des Turniers, dazu entschieden, auch in diesem Jahr kein Turnier stattfinden zu lassen, sondern erst 2022 wieder mit Pferdesport vor der Kulisse des Schloss Münster stattfinden zu lassen. 

Auf den Social Media-Plattformen des Turniers heißt es: 

Leider müssen wir euch mitteilen, dass das traditionsreiche Turnier der Sieger auch im Jahr 2021 nicht stattfinden wird.

Der Vorstand des Westfälischen Reitervereins war am Mittwochabend zusammengekommen, über über das geplante Turnier im August 2021 zu beratschlagen. Der Entschluss fiel Präsident Hendrik Snoek nicht leicht, doch am Ende stand fest: Das Turnier wird auch in diesem Jahr ein weiteres Mal nicht stattfinden.
Wir rechnen aktuell nicht damit, dass es möglich sein wird, das Turnier der Sieger im kommenden Sommer wie gewohnt durchzuführen.

Ohne Zuschauer auf den Tribünen können wir uns das Turnier der Sieger nicht vorstellen: Die Besucher gehören zur einzigartigen Atmosphäre. Ohne sie können wir das #TurnierderSieger nicht so ausrichten, wie wir es uns vorstellen und wie es der Tradition des Turniers und seinem gewohnten Ambiente gerecht wird. Die Partner und Sponsoren des Turniers, die Verbände und die Mitglieder des Westfälischen Reitervereins werden zu dieser Entscheidung noch gesondert eine Erklärung per Post von uns erhalten.

Wir sind ebenso traurig wie ihr alle darüber, dass das Turnier der Sieger vor Münsters Schloss auch in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Doch wir geben nicht auf und hoffen auf eine neue Auflage im kommenden Jahr.

Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung und freuen uns darauf, euch hoffentlich im Jahr 2022 wiederzusehen.

Wenn die Vorhölle existiert, was passiert dann und wie verändert einen die Nahtoderfahrung? Dieser Frage ist am gestrigen Sonntag, 8. November 2020 der Tatort aus Münster nachgegangen. 

Frank Thiel (Axel Prahl) und Prof. Dr.Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan-Josef Liefers) sind ein eingespieltes Team.

Cast vom Tatort Muenster. Axel Prahl (Kommissar Frank Thiel) und Jan Josef lieferd (Prof. Karl Friedrich Boerne).

Thiel und Boerne haben ermittelt. Doch die Ermittlungen des Müsteraner Tatort liefen dieses Mal anders, als gedacht und geplant. Denn Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan-Josef Liefers) möchte eigentlich in den Urlaub. Eigentlich. Wäre er nicht in der Müsnteraner Innenstadt mit jemanden zusammengestoßen, der ihn per Spritze unter Einfluss eines Medikamentes gesetzt hat. Das Ziel: Boerne soll sterben und das bei einem Autounfall. Boerne überlebt knapp, landet jedoch körperlich auf der Intensivstation eines Krankenhauses. 

Viel Schlimmer kommt es für den Professor jedoch, als er in der Vorhölle, auch Limbus genannt, auf einen Sachbearbeiter trifft, der aussieht wie Kommissar Frank Thiel. Boerne, der eigentlich auf dem Weg in die Hölle ist, darf den Ort nicht verlassen. Aber darauf pfeift der Rechtsmediziner und schleicht sich immer wieder raus. 

In der Welt angekommen, nimmt ihn niemand wahr. Somit erfährt der selbstverliebte Mediziner, was seine Kollegen und Mitarbeiter, besonders Silke Haller (Christine Urspruch)  aka Alberich, von ihm denken. 

Auf die Lebenden kommt es an

Nun sind Ermittlungen nicht gleich Ermittlungen. Frank Thiel (Axel Prahl) und Silke Haller kommen Zweifel auf, ob die Vertretung für Boerne tatsächlich der ist, der er zu sein scheint. Eines steht für die beiden fest: Da stimmt was nicht. So tun sie alles mögliche, um Boerne aus der Vorhölle zu retten.

Der nun 37. Tatort aus Münster ist anders, als die anderen Fälle von Thiel und Boerne. Da sind sich alle einig. „Es ist kein Tatort“ liest man sehr oft in den sozialen Medien. Stimmt, es ist kein klassischer tatort, in dem es eine Leiche gibt, Thiel und Boerne ausrücken und den Fall mit Hilfe ihrer Assistenten lösen. Dennoch gilt es in dieser Folge, einen versuchten Mord aufzuklären und einen Serienmörder zu fangen. 

Als Hintergrund kann vermutet werden, dass sich die Figuren weiterentwickeln sollen. Boerne ist nach dem Nahtoderlebnis in den letzten Sequenzen menschlicher geworden und Haller wird klar, dass sie mehr Gefühle für ihren Chef hat, als sie zu geben möchte. Denn auch Boerne mag seine Assistentin sehr, zeigt es jedoch auf eine herabschauende Art und Weise. 

Eines bleibt jedoch spannend: Wie wird sich Boerne nach dem 34,9% Zuschaueranteil von Samstag weiterentwickeln? 

Es war fraglich, ob das Longines Balve Optimum auch in diesem Jahr stattfinden kann. Da waren sich alle Beteiligten einig. Doch in welchen Umfang, das Turnier im Sauerland stattfinden würde, war nicht bekannt. Nun hat sich der Veranstalter zu Wort gemeldet.

isabel Werth mit Emilio bei den Deutschen Meisterschaften beim Longines Balve Optimum.

Isabell Werth mit Emilio auf der Ehrenrunde
Siegerehrung Longines Grosser Optimum Preis praesentiert durch das Land Nordrhein-Westfalen Nat. Dressurpruefung Kl. S**** – Grand Prix Kuer, Finale Deutsche Meisterschaften
16.06.2019

2020 ist das Jahr der Veranstaltungsausfälle. Die Corona-Pandemie stellt alles auf die Probe und sorgt für eine Menge Absagen von Veranstaltungen. Davon ist auch das Longines Balve Optimum betroffen. Nach der Absage im Mai standen die Ausrichter der Deutschen Meisterschaften der Spring- und Dressurreiter vor einer Herausforderung, das Turnier wie geplant in der Zeit vom 18. September bis zum 20. September nach zu holen. Die Corona-Auflagen machten es nicht einfach. So wurde nun ein Hygiene- und Sicherheitskonzept für bis zu 1000 Zuschauern eingereicht – doch das hat die zuständigen Behörden nicht überzeugt.

Dennoch freue man sich, zumindest die Deutschen  Meisterschaften der Dressurreiter ausrichten zu können.  Denn in Grand Prix, Grand Prix Special und Kür könne man die Meisterschaften stattfinden lassen.

Meister in der Dressur werden gesucht

„Wir möchten ein elegantes und atmosphärisch wunderschönes Dressurfestival am Schloss Wocklum organisieren, in dessen Mittelpunkt die Deutschen Meisterschaften Dressur stehen. Dies ist unser Anspruch und hoffentlich bis dahin auch für mehr als 300 Besucher möglich. Bis zum Schluss haben wir versucht, zu verhindern, was nun eingetreten ist – die Deutschen Meisterschaften im Springreiten werden leider in diesem Jahr nicht stattfinden“, erklärt LONGINES BALVE OPTIMUM-Veranstalterin Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen im Namen der Turniergemeinschaft. Das Turnier sei wirtschaftlich mit maximal 300 erlaubten Zuschauern nicht tragbar. Die Veranstalter hoffen nun auf geänderte Corona-Schutzmaßnahmen, die sich alle zwei Wochen ändern können. 

Alle bisher erworbenen karten behalten für das Jahr 2021 ihre Gültigkeit. Weitere Details sollen in den nächsten Wochen folgen. Man hoffe, dass es unter Umständen für die Deutschen Meisterschaften der Dressurreiter eine Tageskasse einrichten kann. 

Der Komet Neowise ist aktuell auch mit bloßem Auge sichtbar. Am 23. Juli 2020 ist der Himmelskörper der eigentlich C/2020 F3 heißt, am nähsten. 

Aktuell bietet sich ein Schauspiel am Nachthimmel. Ab etwa Mitternacht ist der Komet Neowise sichtbar. Und das noch  bis Ende des Monats. Das lockt natürlich viele Fotografen nachts aus den Betten, um das seltene Himmelsschauspiel abzulichten. Dafür ist eine hohe Lage gut – am Besten natürlich auch noch weit abseits der Städte. Doch das ist nicht immer gegeben. Daher ging es für mich auf den Bochumer Tippelsberg. 
Natürlich waren dort auch einige andere Fotografen und man kommt doch nach einer Weile ins Gespräch. Wie man was am besten fotografiert und wo man die beste Sicht auf den Himmel gibt. 

Zurück zum Kometen. Entdeckt wurde dieser am 27. März 2020 im Rahmen des Projekts NEOWISE (Near-Earth Object Wide-field Infrared Survey Explorer) entdeckt. Er befindet sich im Sternenbild des Puppis (Achterdeck des Schiffs) am Südhimmel entdeckt. Der offizielle Name des Kometen lautet C/2020 F3. 

Nachdem er immer sichtbarer wird, ist er der Erde am 23. Juli 2020 am Nähsten. 

Was für eine Saison beim VfL Bochum 1848. Das war ja teilweise nicht zum aushalten. Aber dennoch hat man sich zum Schluss versöhnlich gezeigt. 

Thomas Reis

Thomas reis wird als neuer Cheftrainer des VfL Bochum 1848 vorgestellt.

Dass die Saison in der 2. Fußball Bundesliga beim VfL Bochum 1848 eine Achterbahnfahrt wird, damit hatte ich zwar gerechnet, aber nicht in diesem Ausmaß. Die Spielzeit 2019/20 fing schon gut an, als der VfL am 9. September 2019 den neuen Cheftrainer bekannt gegeben hat. Zuvor hatte Robin Dutt in einer legendären Pressekonferenz nicht nur die Leistung der Mannschaft in Frage gestellt, sondern auch seine eigene.

„Wenn das man nicht nach hinten los geht“, dachte ich damals. Wobei ich und auch viele andere Kollegen den Kern der Aussage am Anfang nicht verstanden hatten. Es ging Dutt darum, dass man, wenn der Verein einem etwas bedeutet, auch Konsequenzen zieht und alles, auch sich selbst in Frage stellen musste. Das ist dann auch passiert, sodass Dutt nicht länger Trainer beim VfL war. Dazu hatte die Mannschaft nach fünf Spieltagen gerade einmal zwei Punkte geholt und stand zu Saisonbeginn gleich im Abstiegskampf. 

Thomas Reis wird neuer Cheftrainer beim VfL

Danny Blum hatte dennoch öfters Grund zum Jubeln beim VfL Bochum 1848.

Als Nachfolger wurde Thomas Reis zurück an die Castroper Straße geholt. Reis, der bis dato nur Co-Trainer in Bochum bei den Profis war,  sollte nun diese trainieren. Man hat ihm nicht viel zugetraut, das muss man schon ehrlich sagen. Denn auch nach den ersten Spielen unter neuer Leitung wurde es nicht besser.

Die Abwehr stand nicht, der Torhüter wollte lieber Feldspieler sein, anstatt seine Bude sauber zu halten. Das zog sich komplett durch. Man brauchte in Bochum schon starke Nerven. Oftmals führte man und verlor das Spiel doch in der zweiten Halbzeit. Kein schöner Anblick. 

Dann kam mit Corona der Lockdown, alles wurde abgesagt. Die Spieler bekamen individuelle Trainingspläne um sich für Tag X fit zu halten. Ab dem 9. Mai rollte der Ball wieder in den Stadien. Der VfL konnte auf einmal konzentriert und konsequent spielen, so dass dieser bis zwei Spiele vor Saisonende als ungeschlagen galt.

Ein versöhnliches Saisonende in Bochum

Dann kamen die letzten beiden schweren Aufgaben mit Greuther Fürth und Hannover 96 auf die Bochumer zu. Hier zeigte sich als Endergebnich ein Untentschieden, womit man aus Bochumer Sicht gut leben konnte. Am Ende befinden sich die Bochumer auf dem achten Platz in der Tabelle, womit man die Saison dennoch positiv beenden konnte.

Es gab keine Relegation, keinen Abstieg und schon gar keinen Aufstieg im Vonovia Ruhrstadion. Zumindest hat man sich gut gerettet, was immerhin schon einmal ein Anfang ist. Aber in der nächsten Saison müssen die Profis auf dem Platz liefern. Denn noch einmal Geisterspiele will keiner haben.

Abschied für den Sommer

Denn unter Ausschluss der Fans konnte der VfL doch Fußball spielen. Eine bittere Pille, wenn man mich fragt. Denn die Zuschauer im Innenraum machen einiges aus. Aber bei den Bochumern sorgen diese für Unsicherheit und Unkonzentriertheit. Und genau diese Unsicherheit gilt es in der nächsten Saison abzustellen. 

Nun heißt es Abschied nehmen von einer Saison, die alles andere als einfach war und unter keinem guten Stern stand. Denn auch der Routinier Patrick Fabian verabschiedet sich nach 20 Jahren im Profi-Geschäft  und hängt die Fußballschuhe an den Nagel. Dazu sind Verträge ausgelaufen. Diese wurden vorerst nicht verlängert. 

Wer weiß, wie lange Corona einen noch im Blick hat.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen