gendersternchen

Die Sache mit dem Gendersternchen

Eine neue Mode breitet sich in Texten aus: das Gendersternchen oder der Genderdoppelunkt. Aber muss man das wirklich tun und was macht eine derartige Formulierung mit dem Lesefluss?  Man sieht es immer häufiger. Die männliche und weibliche Form eines Wortes wie zum Beispiel Kollege*innen hat sich in Texten eingeschlichen. Eine Unart, von der viele denken,…

Journalist vs Fan

Fan vs Journalist, wenn man seinen Job macht

Nein, Journalist zu sein, ist nicht einfach. Besonders, wenn man mit einem Verein eng verbunden ist. Das ist alles andere als einfach. Fans verstehen oftmals nicht, dass man seine Arbeit macht und keine Lust hat, dem Verein zu schaden. Allerdings muss man gerade in der heutigen Zeit auch Kritik zu lassen.  Kritik und Kontrolle. Das…

Blog

Unterschiede zwischen Blog und Online Magazin

Blog und Online Magazin. Das ist doch das Selbe? Eine Aussage, die ich oft höre. Doch das ist es nicht. In diesem Beitrag geht es um die Unterschiede. „Der Zugang zu den Medien ist frei“ heißt es im Grundgesetzt. So ist es auch kein Wunder, dass dieser Grundsatz wichtig ist. Ein Weblog oder besser bekannt…

Grenzen bei der Recherche

Ab wird’s kritisch? Grenzen der Recherche

Für einen Text braucht man Ideen. Das ist klar. Dennoch muss im Vorfeld abgeklärt werden, ob es berechtigtes, öffentliches Informationsinteresse an einem Thema bestehen. Außerdem muss es für die Zielgruppe relevant sein. Ein Text muss sachlich und das Geschehen korrekt abbilden.  Die betroffenen Personen müsse alle zu Wort kommen und auch ihre Positionen müssen genannt…

öffentliches Informationsinteresse

Öffentliches Informationsinteresse – ab wann berichtet wird

Warum stehen Dinge in der Zeitung oder Online und andere nicht? Darüber wird unter dem Aspekt des öffentlichen Informationsinteresse entschieden. Was es damit auf sich hat, steht in diesem Beitrag. Öffentliches Informationsinteresse. Davon haben wenig Menschen gehört – außer sie haben mit der Erstellung von Nachrichten zu tun. Daher wundert sich der Leser, weshalb gewisse…