Colin Ugbekile verlängert am Seilersee

Drei Punkte für die Sauerländer

Iserlohn Roosters vs Augsburger Panther am 9.12.2022
Adam Payerl (Augsburger Panther), Andreas Jenike (Iserlohn Roosters) und Maciek Rutkowski (Iserlohn Roosters) vor dem Tor.

Spieltag 28 in der Penny DEL. Dabei haben sich die Iserlohn Roosters ein spannendes Duell mit den Augsburger Panthern geliefert. Hierbei sieht das Ergebnis knapper aus, als es der Spielbericht zeigt. Ebenfalls ist eine Vertragsverlängerung am Seilersee gegeben worden.

Gute Nachricht vorweg: Die Iserlohn Roosters haben sich selbst ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht, in dem sie einen Vertrag verlängert haben. Der 24-jährige Colin Ugbekile wird auch in der Spielzeit 2023/24 das Trikot der Sauerländer tragen.

Colin Ugbekile verlängert vorzeitig bei den Iserlohn Roosters

„Ich bin den Roosters sehr dankbar dafür, dass sie das Vertrauen in mich setzen. Ich habe nach sehr guten Gesprächen im Sommer hier die entsprechenden Voraussetzungen dafür gefunden, dieses Vertrauen auch zurückzuzahlen. Deshalb bin ich sehr froh, auch in der kommenden Saison das Roosters-Trikot tragen zu können. Ich glaube, wir können gemeinsam noch einiges erreichen“, sagt der Verteidiger.

Jedoch ist die frühzeitige Vertragsverlängerung nicht bei jedem der rund 3744 Zuschauer angekommen. Neben Jubel hat der eine oder andere Zuschauer seinen Unmut über die Verlängerung kund getan. Allerdings hat Ugbekile sich beim Schlusstreffer von Eric Cornel einen Assist geholt, was beweist: die Sauerländer haben ein junges Talent, was sich traut, an den Puck zu gehen.

Augsburger Panther starten stark am Seilersee

Zurück zum Anfang. Das erste Drittel startet mit einer Sturm- und Drangphase der Gäste. Sie stehen dicht am Gegner, was es diesem erschwert, eine Lücke für den Treffer zu finden. Mit viel Tempo ausgestattet, kann der Kader von Augsburgs Trainer Peter Russel eher durch einen Glückstreffer in Führung gehen. Andrew LeBlanc bekommt den Puck auf die Kelle. Dieser springt unglücklich ab und hüpft in das Tor von Andreas Jenike.

Nach dem Seitenwechsel geht es ereignisreicher weiter. Die Roosters kommen nun ins Spiel und die Panther verlieren nun ihre Kräfte. Nach ungenutzten Power Plays auf beiden Seiten sind es die Hausherren, die in der 28. Minute den Ausgleich schaffen. Gut zwei Minuten später kann die Mannschaft von Greg Poss erneut einen Treffer für sich verzeichnen. Auch das 3:1 fällt in diesem Drittel.

Drei Punkte bleiben im Sauerland

Wie ausgewechselt kommen die Panther aus der Kabine und erkämpfen sich das 3:2. Dabei soll es nicht bleiben. Als Lean Bergmann wegen eines Hakens auf die Bank muss, fällt der Ausgleich. Kurz vor Ende sorgt Cornel für den Führungstreffer. Bei den Bayern geht Schlussmann Dennis Endras vom Eis, damit ein zusätzlicher Feldspieler kommen kann. Allerdings bleibt diese Aktion ohne Erfolg. Die Roosters gewinnen das Duell mit 4:3.

Tore zwischen den Iserlohn Roosters und Augsburger Panthern am 28. Spieltag in der Penny DEL:

0:1 LeBlanc (Barinka, Sacher – 9:46 – EQ), 1:1 O´Connor (Alanov – 27:52 – EQ), 2:1 Brown (Alanov – 30:09 -EQ), 3:1 Bender (Ziegler, Alanov – 36:06 – EQ), 3:2 Volek (Trevelyan, Wännström – 49:12 – EQ), Kuffner (Wännström, Trevelyan – 52:19 – PP1); 4:3 Cornel (56:58 – EQ)

Weitere Ergebnisse des 28. Spieltags in der Penny DEL

Kölner Haie – Schwenninger Wild Wings 1:4
Grizzlys Wolfsburg – EHC Red Bull München 5:6 (SO)
Löwen Frankfurt – Bietigheim Steelers 6:3
ERC Ingolstadt – Ice Tigers Nürnberg 5:1
Eisbären Berlin – Fischtown Pinguins Bremerhaven 3:2 (SO)
Düsseldorfer EG – Straubing Tigers 1:4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert