Revanche missglückt – DEG verliert gegen IEC

Die Iserlohn Roosters sind am 22. Spieltag, 28. Februar 2021 in der Penny DEL auf die Düsseldorfer EG getroffen. Die Revanche vom vorherigen Spieltag ist der DEG nicht geglückt. 

Iserlohn Roosters - DEG

Mit 1:3 musste sich die DEG auch im Rückspiel bei den Iserlohn Roosters geschlagen geben.

Am 21. Spieltag waren die Iserlohn Roosters zu Gast bei der Düsseldorfer EG. Dieses Derby haben die Sauerländer mit 3:1 für sich entscheiden können. Nun sind die Rheinländer einen Spieltag später an den Seilersee gereist. Natürlich sollte eine Revanche her. 

Doch das war nicht im Sinne der Gastgeber. Hier hat Brad Tapper seine Mannschaft gut eingestellt. So ist es gekommen, dass die DEG Probleme hatte, über die blaue Linie zu kommen und die Scheibe vor das Tor von Andreas Jenike zu bringen. Stattdessen sind die Roosters aufmerksam gewesen und haben sich schnell den Puck zurückgeholt und über die blaue Linie gebracht. 

Schnelle Tore am Seilersee

So ist es gekommen, dass der IEC nach gerade einmal drei Minuten auf dem Eis das erste Tor erzielt. Brody Sutter kann auf Zuspiel von Brent Aubin und Ryan O’Connor den Puck im Tor von Mirko Pantkowski platzieren. Nun wird die DEG immer noch nicht richtig wach. Zwar versuchen sie, die Hartgummischeibe vor das Tor zu bringen, doch so ganz klappt dieses unterfangen nicht. Die Roosters verstehen es, zu stören und sich schnell den Puck zu sichern. Gut zehn Minuten, nachdem das 1:0 gefallen ist, klingelt es erneut im Tor der Düsseldorfer. Alexandre Grenier erhöht auf 2:0.  

Im mittleren Spielabschnitt fällt kein Tor. Zwar sind die Gäste nun wesentlich besser eingestellt, doch ein Anschlusstreffer soll nicht fallen. Stattdessen haben sich in der 28. Minute nach einer Behinderung von Daniel Fischbuch, Brent Raedeke und Nicholas B. Jensen etwas zusagen. Das tragen beide nicht mit Worten aus, sondern in einer kleinen Rangelei. So sind zwei Düsseldorfer und ein Iserlohner auf der Bank.

DEG hat in Iserlohn das Nachsehen 

Nach dem Seitenwechsel fängt die DEG doch das Kämpfen an. So wird das Derby noch einmal spannend und temporeich. Doch auch hier haben die Gäste trotz aller Bemühungen das Nachsehen. Stattdessen kann Griffin Reinhart gut 50 Sekunden vor Spielende auf 3:0 erhöhen.

Mit diesem Ergebnis holen sich die Sauerländer drei Punkte. Nun stehen für die Iserlohner zwei Auswärtsspiele an. Am 2.März 2021 geht es in die Domstadt zu den Kölner Haien. Am Sonntag, 7. März 2021 steht dann die Reise in die Hauptstadt an. Dort warten die Eisbären Berlin aus nächster Gegner.

Für die DEG steht das kleine Derby am Sonntag bei den Krefeld Pinguinen an. am 9. März empfangen die Düsseldorfer die Fischtown Pinguins Bremerhaven im ISS Dome.

[ngg src=“galleries“ ids=“80″ display=“basic_thumbnail“ thumbnail_crop=“0″]

5ef028e5efa74f9c9b41f3d3744c246b

Kommentar verfassen