Fischtown holt sich in Overtime zwei Punkte gegen Roosters

Spiele zwischen den Fischtown Pinguins Bremerhaven und den Iserlohn Roosters sind in der Regel alles andere als langweilig und eintönig. So ist es auch am Seilersee gestern beim 14. Spieltag in der Penny DEL alles andere als langweilig geworden.

Iserloh n Roosters -Fischtown Pinguins Bremerhaven

14. Spieltag PENNY DEL Iserlohn Roosters – Fischtown Pinguins Bremerhaven 31.01.2021 –
(Foto: Jenny Musall / DeFodi)

Die Gäste aus Bremerhaven haben zwar von Anfang an die richtigen Akzente gesetzt und sind deutlich aktiver vor dem Tor der Roosters gewesen, doch sie haben sich schwer getan. Ersr, als Bobby Raymond wegen Behinderung auf der Bank platz nehmen muss.

Diese Gelegenheit lassen sich die Bremerhavener nicht nehmen und haben wenige Sekunden später die 1:0 Führung auf der Tafel stehen. Torschütze war auf Zuspiel von Ziga Jeglic und Jan Urbas Stanislav Dietz. Verteidiger Dieter Orendorz findet für die Sauerländer in der elften Minute die Antwort und das Drittel geht 1:1 aus. 

Spannung zwischen den Roosters und Fischtown

Der Mittlere Spielabschnitt Beginnt ebenfalls mit einem Blitztor durch Joe Whitney. Im weiteren Verlauf des Drittels haben beide Mannschaften aufgrund von Überzahlsituationen die Chance, zu erhöhen, oder auszugleichen. Doch den Ausgleich können die Nordlichter erst zu Beginn der letzten 20 Minuten durch Christian Hilbrich erzielen. Die Hausherren hingegen haben ebenfalls die Möglichkeit, drei Punkte zu ergattern. Doch es geht in die Verlöängerung.

Hier starten die Roosters mit fünf Feldspielern, anstatt vier, da Jeglic auf der Bank ist. Die zwei Punkte gehen dennoch in den Norden, als Mitchell Wahl für den Siegtreffer sorgt. 

[ngg src=“galleries“ ids=“70″ display=“basic_thumbnail“ thumbnail_crop=“0″]

Kommentar verfassen